Willkommen zu www.MONDHELD.de

Siehe auch www.christoph-bornewasser.de

Mondheld & Sonnenbraut

Mein Forschungsprojekt um ein Geschichtenmuster aus Mythen und Märchen...

» Mondheld & Sonnenbraut

Werælt - Eindrücke & Ausdrücke

Eine Art Blog, mit Bildern und Texten, aus meiner Welt - Dinge, die mich beeindrucken oder die ich ausdrücken will.
» Texte, Gedichte und Gedanken sind momentan etwas seltener. Fotos aus dem Vorgarten, von Reisen und Ausflügen und natürlich von großen Steinen kommen aber häufiger rein, hier und dort.

» Werælt - Eindrücke & Ausdrücke

Märchen - Erzählen & Deuten

Einige Märchen und Geschichten, die ich mag, auf meine Art erzählt und gedeutet.
» Und mein Angebot als Märchenerzähler.

» Märchen - Erzählen & Deuten



Normandie - Flottemanville - 2011

Popular

Urlaub im Frühjahr in Flottemanville Bocage.
Im Château de Flottemanville, auf der Halbinsel Cotentin, in der Region Basse-Normandie, La Manche, France.

Flottemanville Bocage - Flotteman ist die alte normanische Bezeichnung für Seefahrer - Flotten-Männer - aus Dänemark. Ville bedeutet heute Stadt, früher aber war es wohl eher eine Villa, ein Landsitz, ein Gutshof. Es gibt drei Orte ähnlichen Namens: Flottemanville La Hague, oben bei der Halbinsel La Hague. Flottemanville Bocage, im Heckenland südlich von Valogne. Und Flotmanby in Nordengland, nahe York.

Register to read more...

Megalithic Ireland

Most Hit

2012 besuchte ich Irland, speziell County Mayo und County Sligo. Natürlich schaute ich mir eine Menge "Großer Steine" an. Die Iren haben einen ausgeprägten Respekt vor dem Zeugnissen der Vergangenheit. So haben sich dort eine große Vielzahl von Gräbern, Steinkreisen und anderen megalithischen Bauwerken erhalten. Nur der Zahn der Zeit und die allgegenwärtige wilde Vegetation machen den Bauwerken zu schaffen. Sehr selten findet sich jedoch ein Schild. Noch viel seltener ein Visitor Center. Nur in absoluten Ausnahmefällen muss man Eintritt zahlen. Häufig aber liegen die Anlagen schwer erreichbar auf privatem Grund, umzäunt und manchmal von Bullen und Widdern bewacht oder völlig überwuchert im Moor.

Anders als bei uns in Deutschland gibt es in Irland eine große Anzahl von Grabanlagen, die sehr dicht bei einander liegen und den Eindruck einer prähistorischen Kultstätte machen. In Deutschland kenne ich nur wenige Orte, wo mehrere Gräber in Sichtweite von einander in größerer Zahl zu finden sind. Etwa bei Groß-Berßen, bei Wanna, zwischen Visbecker Braut und Bräutigam sowie die Glaner Braut und das Griesfelder Gräberfeld oder die Nekropole Daudieck. Aber an keinem dieser Orte gibt es diese Dichte von Gräbern geschweige denn eine vergleichbare Einbettung in weitläufigere Zusammenhänge. Die megalithischen Friedhöfe Irlands aber scheinen weit verbreitet zu sein. Die berühmteste Anhäufung ist  sicher das Boyne-Valley mit Newgrange, Dowth und Knowth. Dann ist es Lough Crew und im Nordwesten sind es Carrowmore und Carrowkeel.

Register to read more...

Blue Lough



© Christoph Bornewasser 2017 - siehe auch www.christoph-bornewasser.de

Mittagessen im Garten



© Christoph Bornewasser 2017 - siehe auch www.christoph-bornewasser.de

Porträtstudie an der Thülsfelder Talsperre - traumhafte Bilder



© Christoph Bornewasser 2017 - siehe auch www.christoph-bornewasser.de

Mecklenburger Seenplatte im April



© Christoph Bornewasser 2017 - siehe auch www.christoph-bornewasser.de



Der Chorbusch - ein Wald im Rheinland - ein grünes Reich zwischen Sonne und Schatten



© Christoph Bornewasser 2017 - siehe auch www.christoph-bornewasser.de

Frühling / Frühsommer 2017 - Garten



© Christoph Bornewasser 2017 - siehe auch www.christoph-bornewasser.de

Porträtstudie an der Thülsfelder Talsperre - mehr Bilder



© Christoph Bornewasser 2017 - siehe auch www.christoph-bornewasser.de

Siehe auch Porträtstudie an der Thülsfelder Talsperre

Kleiner roter Kerl



© Christoph Bornewasser 2017 - siehe auch www.christoph-bornewasser.de